Sonntag, 8. März 2009

Mittelaltermarkt in Mannheim

Das erste Mittelalterevent des Jahres in erreichbarer Nähe. UND freies Wochenende - klar daß ich da hin mußte.
Damit ich nicht immer alleine gewandet rumlaufen muß, hat mich diesmal mein kleines Brüderchen begleitet (den ich schon angesteckt habe).
(@ Ostzicke: guck mal, deine Tasche ist regelmäßig im Einsatz!)
Meine Schankmaid - Gewandung mußte ich diesmal den doch noch recht frischen Temperaturen anpassen - mit einem schwedischen Bindetuch, das mir Siggi mal gestrickt hat und darüber noch ein tolles Häkelteil das ich für ein paar Euro bei Ebay ergattern konnte.

Der Markt findet in Mannheim im Herzogenriedpark in und um die Multihalle statt - nicht ganz die typische Mittelalterumgebung - nicht perfekt authentisch, aber dafür wunderbar liebevoll im Rahmen der Möglichkeiten umgesetzt. Man vergißt ganz, daß man eigentlich mitten in einer Industriestadt steht.







Zum Beispiel mit einem mittelalterlich anmuntenden Karusell...




dem wunderschön gestalteten Stoffladen...


dem Knabberstand...




und für zuhause noch ein leckeres Brot aus dem Holzofen.

Kommentare:

  1. ach, das ist Dein Bruder... ach so.. und ich dachte *zwinker*
    Tolles Kostüm!!! Echt!
    Ach Menno, ich muss auch mal wieder auf nen MA-Markt.

    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ja, "nur" Brüderchen *g* Schatzi war auch dabei, aber der läßt sich nicht erweichen irgendwas passendes anzuziehen, obwohl ich ihm schon angeboten hab was zu nähen usw... Schad.

    LG, Julie

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja schön aus, würde auch gern mal wieder auf einen MA-Markt. Aber hier sind die nicht so reichlich gesät. Das ist ja schön zu sehen, daß das Täschchen getragen wird.
    Viele Grüße
    die ostzicke

    AntwortenLöschen
  4. Ich würde auch gern mal wieder auf einen MA-Markt, abe rhier sind die nicht so reichlich "gesät".
    Schön, wenn Dein Bruder das Täschchen gern mag.
    Viele Grüße
    die ostzicke

    AntwortenLöschen