Donnerstag, 13. Oktober 2011

Fremdgewerkelt

Zu Besuch bei Heide durfte ich wieder mal was ausprobieren und fremdwerkeln:
Wir haben Ringbücher gemacht!
Die Deckblätter bestehen aus Postkarten (die ich immer wieder von meiner liebsten Freundin Biggi bekomme und die definitiv zu schade zum wegschmeißen sind!)
Das werkeln hat viel Spaß gemacht und ich finde dieses gleichmäßige Arbeiten mit lochen, zuschneiden usw. hat etwas sehr beruhigendes.
(Und ist ein Hobby für das man nicht gleich hunderte von Euros ausgeben muß - noch dazu laßen sich tausend Sachen dafmit recyclen...)

Danke Heide! *anstrahl*

Kommentare:

  1. Hach, die sind schön! Aber nicht, dass du das Seifeln und Rühren aufhörst ;-) Ich habe ganz vergessen, bei der Hausführung deine Seifen zu zeigen!! In jedem Seifenschälchen eine!
    lg
    wl

    AntwortenLöschen
  2. Lach, Ela, da fühl ich mich aber geehrt! Mit dem Seifeln hör ich sicher nicht auf... aber man kann ja seinen Horizont erweitern ;-) Grüße nach Weitweitweg!

    AntwortenLöschen
  3. ...ach wenn ich das so sehe, könnte ich auch gleich mal. Nee, nicht noch ein Hobby, nee, nee !

    Hast Du toll hinbekommen.

    GLG
    Bärbel

    AntwortenLöschen